Mühlbauer Mobil

Mobile Augen- und Ohrenprüfung – wir kommen zu Ihnen

Wir sind mobil für Sie!

Lernprobleme – Sehprobleme?

Gute schulische Leistungen entscheiden maßgeblich über die spätere berufliche und soziale Situation eines Menschen. Nicht alle Kinder sind aber den an sie gestellten schulischen Anforderungen gewachsen. Misserfolge entmutigen Kinder und vermindern ihre Lust am Lernen. Dabei sind Misserfolge nicht immer ein Zeichen von Unwissenheit. Die schlechten Noten auf dem Zeugnis entstehen möglicherweise auch dadurch, dass Kinder Zahlen und Buchstaben nicht richtig erkennen und falsch wiedergeben oder verwechseln. Folglich haben sie Schwierigkeiten beim Rechnen und Schreiben und können oft nicht flüssig lesen. Sind die Kinder nicht in der Lage die Informationen von der Tafel zu lesen, versuchen sie es beim Nachbarn, wirken oft undiszipliniert und stören den Unterricht. Zeitprobleme treten auf. Stress und Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Unlust sind die logische Folge unkorrigierter Sehschwäche.
Begriffe wie Lese- und Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom werden in diesem Zusammenhang genannt. Oft können versteckte Sehfehler und Störungen im Zusammenspiel der Augen die Ursache für Unaufmerksamkeit sein oder die vorhandenen Probleme verstärken.

Die Symptome zeigen sich bei den Kindern in Form von:
  • Kopfschmerzen
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Permanenter Unruhe
  • Emotionalen Störungen (auffälliges Sozialverhalten wie Aggressivität und Kaspern)
  • Langsamen, fehlerhaftem Lesen
Kinder mit unkorrigierter Sehschwäche können die optischen Reize nicht richtig zuordnen. Je früher eine Sehschwäche erkannt wird, desto besser sind die Behandlungschancen. Im Kleinkindalter kann ein Sehfehler häufig noch komplett ausgeglichen werden.
Unsere Autorefraktion kann Aufschluss darüber geben, ob das Kind eine Brille braucht oder nicht.

Unentdeckte Sehschwäche

Nach einer jüngst veröffentlichten Studie leiden 18 Prozent der deutschen Kinder im Kindergartenalter an unentdeckten Sehschwächen. 90 % der betroffenen Kinder waren noch nie bei einer augenärztlichen Untersuchung.
Bis zum 7. Lebensjahr entwickeln sich die Nervenverbindungen für das Sehen. Bis dahin nicht entstandene Verbindungen werden folglich nie zustande kommen und die Kinder lernen daher nie richtig sehen. Das Problem bei Sehschwäche von Kindern ist deren Erkennung, denn schlecht sehen tut nicht weh. Daher beschwert sich ein Kind nicht, wenn es nicht optimal sieht.

Unserer Testverfahren

Unser Sehvorsorgetest ist eine Überprüfung des Sehvermögens für die Ferne.
Wir können mit unserem mobilen binokularen Autorefraktometer bei (Klein-) Kindern frühzeitige Symptome einer Fehlsichtigkeit, einer Schwachsichtigkeit (Schielen) und eines Netzhaut-Bildgrößenunterschiedes erkennen, sowie die Pupillendistanz und –größe messen.
Weiterhin überprüfen wir das Farbsehen und das subjektive Sehempfinden.
Sie erhalten nach dem Sehtest eine entsprechende Information mit einem Sehzeugnis, um die Eltern über das Ergebnis zu informieren.

Lernprobleme – Hörprobleme?

„Wenn du in die Schule kommst, musst du gut zuhören, was der Lehrer sagt!“ So oder ähnlich klingen die guten Ratschläge, die Kinder in der Zeit vor ihrer Einschulung öfter hören. Doch manchmal ist das gar nicht so einfach. So groß die Rolle des Hörens im Alltag auch ist, eine leichtgradige Schwerhörigkeit fällt oft nicht auf. Es scheint, dass die Kinder vertieft sind in ihr Spiel oder nicht hören wollen. Dass dem nicht so ist, zeigt sich dann spätestens in der Grundschulzeit. Ähnlich klingende Buchstaben wie M und N lassen sich zum Beispiel nur schwer auseinanderhalten. Bei einem durchschnittlichen Geräuschpegel haben selbst normal hörende Schüler Schwierigkeiten, die Lehrerstimme zu verstehen. Kinder mit einem Hörverlust werden dann vor eine schwierige Herausforderung gestellt, wenn sie das Gesagte aus Hintergrundgeräuschen heraushören müssen. Aufgrund der hohen Konzentration sind die Kinder schnell erschöpft, dazu können noch Kopfschmerzen kommen, und manch einer verliert vielleicht sogar die Lust am Lernen. Ein einfacher Hörtest kann da Klarheit bringen. Den führen wir gern und unverbindlich in unseren Filialen durch. Sollte eine Unterstützung des Gehörs durch unsere speziellen Kinderhörgeräte notwendig sein, beraten und begleiten wir Kinder und Eltern auf dem Weg zum guten Hören.

Binokularer Autorefraktometer plusoptiX A12C


Kurzbeschreibung
  • Binokulare Vollrefraktion
  • Tragbar, delegierbar und bedienerfreundlich
  • Messung in wenigen Sekunden aus bis zu einem Meter Entfernung
  • Ideal für die Untersuchung von (Klein-) Kindern und nicht-kooperativen Patienten

Funktionsübersicht
  • Kurz-/ Weitsichtigkeit
  • Hornhautverkrümmung
  • Hornhautreflexsymmetrie
  • Pupillengröße/ -abstand
  • Pupillendifferenz
  • Messung der Augenstellung (Schielen)
  • Messung des Schielwinkels
  • Akkomodationstests
facebook Sie finden uns auch bei Facebook: facebook.com/pages/Mühlbauer-GmbH
  • Wolfen

    • Dessauer Allee 50
      06766 Bitterfeld-Wolfen
      Telefon: 03494 - 22319
      Fax: 03494 - 504208

      Öffnungszeiten
      Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr
      Samstag 9:00 - 12:00 Uhr

  • Sandersdorf

    • Straße der Neuen Zeit 39d
      06792 Sandersdorf-Brehna
      Telefon: 03493 - 823472
      Fax: 03493 - 823473

      Öffnungszeiten
      Mo-Fr 8:30 - 18:00 Uhr
      Samstag 9:00 - 12:00 Uhr

  • Bitterfeld

    Bahnhofstraße 27
    06749 Bitterfeld-Wolfen
    Telefon: 03493 - 25463
    Fax: 03493 - 43160

    Öffnungszeiten
    Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr
    Samstag 9:00 - 12:00 Uhr

  • Bad Düben

    • Markt 10
      04849 Bad-Düben
      Telefon: 034243 - 341803
      Fax: 034243 - 341804

      Öffnungszeiten
      Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr
      Samstag 9:00 - 12:00 Uhr